Abschied von IDA und EMMA

05. Jul 2024

Danke für euer Jahr bei uns!!!

Die gesamte Schülerschaft traf sich heute morgen in der Turnhalle, um unseren beide FSJlerinnen (Freiwilliges Soziales Jahr - FSJ) zu verabschieden. Ein Jahr waren sie bei uns und haben gelacht, gespielt, gemalt, waren Einkaufen, haben mit uns gekocht, gewerkelt und und und...

Für alle waren die Klassenfahrten ein Highlicht aber auch der Besuch im Fort  Fun Abenteuerpark waren toll. 

Heute war dann der große Tag: die Verabschiebung. Zunächst wurden von den Schülerinnen aus der Mittelstuf, Mittel-/Oberstufe und BPS ein Tanz zur Verabschiedung aufgeführt. Herr Besting hatte ein kleines Quiz und zwei tolle Actionspiele vorbereitet. Als Team mussten Ida und Emma dann gegen Frau Langer und Herrn Roth antreten - und haben haushoch gewonnen. 

Nach den lustigen Spielen haben sich die Schülerinnen und Schüler, die Lehrkräfte und auch die Schulbegleiterinnen und Schulbegleiter einzeln und mit Blumen von den beiden verabschiedet. 

Vielen Dank für euer Jahr bei uns - für uns war es ein ganz tolles Jahr mit euch und wir hoffen, dass ihr die Erfahrungen in der Franziskusschule für den weiteren beruflichen Weg gut gebrauchen könnt...

Wir freuen uns jederzeit auf einen Besuch von euch. Alles Gute und DANKE!

Am zweiten Tag der Klassenfahrt wurden alle um kurz nach 7 Uhr mit Musik geweckt. Dann mussten auch schon von den Schülerinnen und Schülern die Tische gedeckt und der Ofen geheizt werden. Nach einem guten Frühstück ging es im Anschluss in den Wald zum Arbeiten. Mit viel Muskelkraft mussten über den Wegen hängende Äste entfernt und mit der Astschere zerkleinert werden. Die Pizza hatten sich alle dann mittags redlich verdient. Dann ging es in die Werkstatt, in der mit viel Geschick tolle Holzprodukte angefertigt wurden. Im Anschluss erfolgte eine kleine Runde durch den Wald und nach dem Abendessen waren alle Kinder noch einmal ganz aufmerksam bei der Gute-Nacht-Geschichte. Danach ging es ins Bett, denn der nächste Tag wird schon wieder picke-packe-voll.
Fortsetzung folgt...

Der Mittwoch stand ganz im Sinne der Teamarbeit. Nach dem Frühstück fand die Wald-Olympiade statt, in der die Kinder in zwei Teams an verschiedenen Stationen als Team auf Zeit und nach Geschick zusammenarbeiten mussten. Sichtlich erschöpft durfte dann erst einmal Mittag gegessen werden. Am Nachmittag ging es dann mit einem kleinen Exkurs in den Umgang mit Motorsägen und der Aufräumarbeiten des Spaltplatzes weiter. Als Belohnung gab es dann die versprochene Waldtour mit dem Buli und dem Anhänger.
Am Abend konnte dann gegrillt und endlich das Lagerfeuer entzündet werden. Nach dem ganzen Regenwetter wurden die Schülerinnen und Schüler mit einem tollen Regenbogen und Sonnenschein beim Verspeisen der Marshmallows belohnt. Nach einigen Spielen am Lagerfeuerplatz wurde sich dann allmählich für die Nachtwanderung vorbereitet. Eine gruselige Waldrunde wartete auf die Kinder, die den versteckten Schatz am Ende nach den ganzen Hinweisen auf dem Weg finden konnten und den Inhalt sofort plünderten. Nach der kurzen Nacht im Anschluss wurde am Morgen vor und nach dem Frühstück alles für die Abreise gepackt. Vor der Abfahrt warteten alle noch ganz geduldig auf das Ergebnis der Olympiade. Die Freude war dann riesig: Es gab zwei erste Plätze aufgrund von Punktgleichheit. Stolz nahmen die Kinder ihre Urkunden entgegen und fuhren mit vielen tollen Eindrücken zurück zur Franziskusschule nach Brilon. Trotz des schlechten Wetters war die Klassenfahrt ein voller Erfolg, da waren sich alle einig.

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Informationen