Aktuelle Informationen zur Beschulung während der Corona-Pandemie

24. Feb 2020

Infos zur Beschulung

Update vom 08.06.2020

Mit der neuen Schulmail (Nr. 23) dürfen nun auch unserer Schülerinnen und Schüler der Primarstufe täglich in den Unterricht. Dies betrifft die Klassen
Vorstufe (Frau Franke und Frau Bock)
Unterstufe (Frau Stratenschulte und Frau Höhle)
Unter-/Mittelstufe (Frau Wensing, Frau Huxoll-Becker und Herr Gerlach)


Für die anderen Klassen bleiben die Termine des rollierenden Präsenzunterrichts bestehen.

Einen zusätzlichen Präsenztag bekommt die Mittel-/Oberstufe am 24.6.


Über die ggf. neuen Fahrpläne werden Sie die Klassenlehrer/innen zeitnah informieren. In den Klassen besteht kein Abstandsgebot mehr, eine Maskenpflicht besteht nicht. Das Mittagessen nehmen die Schüler/innen in ihren Klassen ein.


Update vom 19.05.2020

Nach langem Warten kam heute die Nachricht vom Schulministerium und unsere Schule öffnet am 25.05.2020 wieder im rollierenden Verfahren. Für die einzelnen Klassen bedeutet dies, dass an folgenden Tagen Unterricht stattfinden kann:


Berufspraxisstufe (Frau Bahr): 25.5., 4.6., 15.6., 25.6.
Oberstufe (Herr Wentzlaff): 26.5., 5.6., 17.6., 26.6.
Mittel- Oberstufe (Herr Kammler): 27.5., 8.6., 18.6., 24.06
Unter- Mittelstufe (Frau Wensing): 28.5., 9.6., 22.6.
Unterstufe (Frau Stratenschulte): 29.5., 10.6., 23.6.
Vorstufe (Frau Franke): 3.6., 16.6., 19.6., 24.6.


Die Notbetreuung läuft weiterhin parallel.


Alle Eltern und Erziehungsberechtigten werden durch die Klassenlehrer informiert und die Buszeiten werden Ihnen rechtzeitig mitgeteilt.

Im Bus sollten Schutzmasken getragen werden.


Bei Fragen oder Unklarheiten können Sie uns gerne telefonisch zwischen 8.00 - 10.15 Uhr erreichen.


Update vom 07.05.2020

Die schrittweise Öffnung der Schulen betrifft in erster Linie die Regelschulen. Zum aktuellen Zeitpunkt sind uns noch keine Informationen zum geplanten Schulstart unserer Schule bekannt.

Sofern wir neue Informationen haben werden wir sie hier veröffentlichen.


Update vom 04.05.2020

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,
am 30. April wurde uns von der Bezirksregierung Arnsberg auf Nachfrage bestätigt, dass auch unsere Schule zu den Schulen gehört, die in dieser Woche wieder geöffnet werden sollen. Entgegen dieser Ankündigung hat das Schulministerium nun seine Aussagen der letzten Woche konkretisiert und uns mitgeteilt, dass die Förderschulen Geistige Entwicklung doch nicht geöffnet werden. Daher bleibt auch unsere Schule vorerst geschlossen. Bitte entschuldigen Sie die verwirrenden und widersprüchlichen Informationen zur Schulöffnung.


Update vom 30.04.2020

Das Ministerium für Schule und Bildung hat auf Grundlage der Empfehlungen der Kultusministerkonferenz entschieden, auch unsere Schule schrittweise ab Donnerstag, den 07.05.2020 wieder zu öffnen. Dies betrifft vorerst die Schülerinnen und Schüler des vierten Schulbesuchsjahres. Neue Informationen erhalten Sie wie immer hier auf unserer Homepage.


Update vom 27.04.2020

Ab Montag, den 27.04.2020 haben auch alleinerziehende berufstätige Elternteile die Möglichkeit, ihr Kind in der Schule betreuen zu lassen. Dies gilt unabhängig von Art der beruflichen Tätigkeit, allerdings nur sofern keine andere Betreuungsmöglichkeit gegeben ist. Ansonsten wurde die Liste der systemrelevanten Tätigkeiten zum Anspruch auf einen Platz in der Notbetreuung erweitert und kann unter https://www.mags.nrw/erlasse-des-nrw-gesundheitsministeriums-zur-bekaempfung-der-corona-pandemie eingesehen werden. Sollten Sie Ihr Kind zur Notbetreuung anmelden wollen, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.


Update vom 20.04.2020

Alle Förderschulen mit den Förderschwerpunkten Geistige Entwicklung sowie Körperliche und motorische Entwicklung bleiben vorerst geschlossen. Das Ministerium begründet diese Entscheidung damit, dass Schülerinnen und Schüler dieser Schulen zum einen oftmals ergänzende pflegerische und therapeutische Angebote, die besonderen Hygienemaßnahmen unterliegen, benötigen; zum anderen sei es den Schülerinnen und Schülern aufgrund ihrer Disposition nicht immer in ausreichendem Maße möglich, die in Corona-Zeiten notwendigen Regeln einzuhalten.


Update vom 15.04.2020

Heute hat die Bundesregierung in Absprache mit den Landesministerien für den Schulbetrieb folgenden Beschluss gefasst: Der Schulbetrieb soll am 4. Mai beginnend mit den Abschlussklassen, den Klassen, die im kommenden Jahr Prüfungen ablegen und den obersten Grundschulklassen wieder aufgenommen werden.
Somit geht der Unterricht auch an unserer Schule nicht vor dem 4.5. wieder los. Ein Konzept wie und mit welchen Klassen dann gestartet wird, wird in der Zeit bis dahin erarbeitet. Wie gewohnt werden wir Sie an dieser Stelle informieren. Bis dahin wünschen wir Ihnen gutes Durchhalten und bleiben Sie gesund!

Update vom 04.04.2020

Alle Mitarbeiter der Franziskusschule wünschen Ihnen und Ihren Familien, trotz der aktuell schwierigen Umstände, ein frohes Osterfest.

Am 15.04.2020 plant die Landesregierung bekannt zu geben, ob und unter welchen Bedingungen nach den Osterferien die Schulen wieder öffnen.

Sobald wir für unsere Schule die genauen Informationen bekommen haben, werden wir sie unmittelbar hier auf der Homepage veröffentlichen.


Ab Montag, den 16.03.2020 bleibt unsere Schule bis mindestens zum 19.04.2020 (Ende der Osterferien) auf Anweisung der Landesregierung geschlossen.

Für Eltern, "deren Präsenz am Arbeitsplatz für das Funktionieren der jeweiligen kritischen Infrastruktur notwendig ist (Unabkömmlichkeit) und eine anderweitige Kinderbetreuung nicht möglich ist (Kultusministerium NRW 20.02.2020)" wird in der Schule eine Notbetreuung angeboten.

Zu den Berufen mit Unabkömmlichkeit gehören z.B. Ärzte und Ärztinnen, Krankenschwestern und Pfleger, Berufsfeuerwehrleute oder Polizisten und Polizistinnen. Hierzu können auch Mitarbeiter z.B. in der Lebensmittelversorgung gezählt werden. Die Unentbehrlichkeit ist der Schule durch eine schriftliche Bestätigung des Arbeitgebers nachzuweisen.


Sollten Sie die Notbetreuung unserer Schule in Anspruch nehmen wollen, dann sollten Sie sich bitte zunächst vom Arbeitgeber dieses Formular ausfüllen lassen und dann telefonisch Kontakt mit der Schule aufnehmen (Mo-Fr. 8.00 bis 10.15 Uhr).

Die Notbetreuung findet von montags bis freitags und bei Bedarf auch an den Wochenenden und in den Osterferien statt.

Bitte beachten Sie, dass keine Taxen bzw. Schulbusse fahren!



Viele Fragen und Unklarheiten werden auf dieser Seite beantwortet:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Coronavirus_NotbetreuungFAQ/index.html



Unser Sekretariat ist zu den gewohnten Zeiten (montags - freitags von 8.00 bis 10.15 Uhr) besetzt. Sie erreichen uns unter 02961/94-5775.

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Informationen