Aktuelle Informationen zur Beschulung während der Corona-Pandemie

Infos zur Beschulung

Update 27.10.2020

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

ein wenig entspannt sich unsere personelle Situation. Wir konnten mit Frau Kemmerling recht spontan eine Vertretungslehrkraft mit 18 Wochenstunden einstellen. Das versetzt uns zumindest im Moment in die Lage, dass jede Klasse nur noch alle zwei Wochen an einem festen Tag Distanzunterricht erhalten muss.

In den ungeraden Kalenderwochen ab 2.11.2020 bleiben folgende Klassen zu Hause:
montags: Unter-/Mittelstufe (Frau Schumacher)
dienstags: Vorstufe (Frau Franke, Frau Burtsche)
freitags: Oberstufe/Berufspraxisstufe (Herr Wentzlaff, Frau Wiesner)

In den geraden Kalenderwochen ab 9.11.2020 bleiben folgende Klassen zu Hause:
montags: Mittel-/Oberstufe (Herr Kammler, Frau Vogt)
dienstags: Vor-/Unterstufe (Frau Stratenschulte, Frau Hohmann-Köchling)
freitags: Berufspraxisstufe (Frau Bahr)


Konkret bedeutet dies, dass an diesen Tagen stattfindet Distanzunterricht - also kein Unterricht in der Schule: 

Die Kalenderwoche 47: 16. - 20. November 2020

Montag - 16. November: Unter-/Mittelstufe (Frau Schumacher)
Diuenstag - 17. November: Vorstufe (Frau Franke, Frau Burtsche)
Freitag - 20. November: Oberstufe/Berufspraxisstufe (Herr Wentzlaff, Frau Wiesner)


Die Kalenderwoche 48 : 23. - 27. November 2020

Montag - 23. November: Mittel-/Oberstufe (Herr Kammler, Frau Vogt)
Dienstag - 24. November: Vor-/Unterstufe (Frau Stratenschulte, Frau Hohmann-Köchling)
Freitag - 27. November: Berufspraxisstufe (Frau Bahr)


Die Kalenderwoche 49: 30. November - 04. Dezember 2020
Montag - 30. November: Unter-/Mittelstufe (Frau Schumacher)
Dienstag - 01. Dezember: Vorstufe (Frau Franke, Frau Burtsche)
Freitag - 04. November: Oberstufe/Berufspraxisstufe (Herr Wentzlaff, Frau Wiesner)


Die Kalenderwoche 50 : 07. - 11. Dezember 2020
Montag - 07. Dezember: Mittel-/Oberstufe (Herr Kammler, Frau Vogt)
Dienstag - 08. Dezember: Vor-/Unterstufe (Frau Stratenschulte, Frau Hohmann-Köchling)
Freitag - 11. Dezember: Berufspraxisstufe (Frau Bahr)


Die Kalenderwoche 49: 14. Dezember - 18. Dezember 2020
Montag - 14. Dezember: Unter-/Mittelstufe (Frau Schumacher)
Dienstag - 15. Dezember: Vorstufe (Frau Franke, Frau Burtsche)
Freitag - 18. November: Oberstufe/Berufspraxisstufe (Herr Wentzlaff, Frau Wiesner)


Diese Planung steht natürlich unter dem Vorbehalt, dass keine Lehrkräfte erkranken oder sich die Situation aufgrund neuer Auflagen ändert. Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.


Hinweise zur Beschulung innerhalb der Klassen und Klassenstufen:

Ab dem 01. Oktober gelten für die Primarstufe (bei uns die Vorstufe und Unterstufe) entsprechend der Schulmail vom 30. September folgende Regelungen: 

Die Schülerinnen und Schüler der Primarstufe dürfen sich in der Klasse und am Sitzplatz ohne Mund-Nasen-Bedeckung aufhalten.

Sobald der Klassenraum verlassen wird, ist auch in der Primarstufe wie bisher die Mund-Nase-Bedeckung zu tragen.


Für die Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I (bei uns Mittelstufe und Oberstufe) und Sekundarstufe II (Berufspraxisstufe) gelten ab dem 26.10.2020 die folgenden Regelungen zum Infektionsschutz:
Alle Schüler/innen tragen dauerhaft im Schulgebäude, auf dem Schulgelände und in den Klassen eine Mund-Nasen-Bedeckung. Dies gilt für die gesamte Schulzeit - beim Frühstück und beim Mittagessen darf diese natürlich kurzzeitig abgesetzt werden. Ausnahmen von der Tragepflicht ergeben sich ggf. aus der Beeinträchtigung der Schüler/innen und müssen mit der Schulleitung abgesprochen werden.
Die Erziehungsberechtigten sind für die Beschaffung geeigneter Mund-Nasen-Bedeckungen verantwortlich.

Es werden konstante Lerngruppen gebildet und eine feste Sitzordnung eingehalten.
Eine Rückverfolgbarkeit wird sichergestellt.
Eine regelmäßige Durchlüftung (alle 20 Minuten) der Unterrichtsräume wird vorgenommen und Kontaktflächen regelmäßig desinfiziert.

Grundsätzlich entscheiden Eltern bzw. Erziehungsberechtigte, ob für ihr Kind eine gesundheitliche Gefährdung durch den Schulbesuch entstehen könnte. Die Rücksprache mit einer Ärztin oder einem Arzt wird empfohlen. In diesem Fall benachrichtigen die Eltern unverzüglich die Schule und teilen dies schriftlich mit. Bei einer voraussichtlichen oder tatsächlichen Fehlzeit in der Schule von mehr als sechs Wochen ist ein ärztliches Attest unbedingt vorzulegen. In jedem Fall empfehlen wir Ihnen, vorab das Gespräch mit uns zu suchen.

Sollte Ihr Kind typische Symptome einer COVID19-Erkrankung (z.B. Fieber, trockener Husten, Verlust des Geschmacks- und Geruchssinns) aufweisen, darf Ihr Kind die Schule nicht besuchen bzw. muss unverzüglich den Schulbesuch abbrechen. Auch Schnupfen kann ein Symptom sein. Daher müssen alle Schüler/innen mit einem Schnupfen für mindestens 24 Stunden zu Hause bleiben und dürfen die Schule erst besuchen, wenn bis dahin keine weiteren Symptome aufgetreten sind.

Covid19 Schaubild

Unser Sekretariat ist zu den gewohnten Zeiten (montags - freitags von 8.00 bis 10.15 Uhr) besetzt. Sie erreichen uns unter 02961/94-5775. 

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Informationen